Mitdenken

Barrierefrei Feiern

Peter Schaar zu den neuen Facebook Bedingungen

Noch mal Peter Schaar – dieses Mal zum Kryptoverbot

Gigantismus

Ich bin die, die sich das Fliegengitter für die Balkontür mit 2er Nadeln strickt.

image

Besessenheit ist das Charaktermerkmal, das ich im Verborgenen in mir trage.

Das kleine Stückchen Glück

Das kleine Stückchen Glück ist für mich.
Es gehört mir nicht, weil das Glück niemanden gehört. Auch nicht ein Stück davon. Niemand kann es pachten, niemandem gehört es. Aber manchmal strahlt es.

Zum Glück ist es ansteckend.
Manchmal.

Flüchtig ist es auch ab und zu.

Psst, nicht vergessen – falls ihr es erwartet: es schleicht sich wortlos an.

Am Römer

Fast idyllisch – die Atmosphäre am Römer. Wenn nur der Anlass nicht wäre.

image

Rechts

Besorgte Bürger, die Angst und Schrecken verbreiten. Das Wort Sorge bekommt durch die Kombination mit dem Bürger einen entgegengesetzten Sinn. Welche Abartigkeiten mit Worten verschleiert werden können, zeigt ein Blick auf die Geschichte oder in die Welt.
Nicht alle Pegida-Anhängerinnen und Anhänger seien rechtsradikal, tönt es aus den Nachrichten. Aber was sollten sie sonst sein? Menschen, die andere Menschen nicht akzeptieren. Menschen, die sich penetrant als normal bezeichnen, stempeln andere als unnormal ab. Wer normal und wer unnormal ist bestimmen sie. Was soll das sein? Das ist rechtsradikal.
Außerdem geht es auch gegen andere Strömungen. Gegen den Feminismus, um nur ein Beispiel zu nennen.

Meine Twitter-Timeline ist etwas stiller in diesen Tagen. Die Sprachkämpfe über Privilegien und Richtungen sind verstummt. Schockstarre?
Kann sein. Denn ich bin es auch.
Ich bin geschockt.

Schnee

Schnee am Wochenende ist eine feine Sache. Schön anzusehen.
IMG_20150124_164722
Keine Ahnung welche Hormone dafür zuständig sind, dass der Anblick von Schnee bei mir immer kindliche Glücksgefühle auslöst.

Kryptokriege

Die Geheimdienste streben unverblümt nach der Macht. Wenn sie die Verschlüsselung besiegen, ist es vorbei mit der Demokratie.
Ich kann gerade nicht sagen, was mir mehr Angst macht: die Geheimdienste oder die besorgten Bürger.

Gewaltpotential steckt in beiden Bedrohungen.

Ausstieg aus der unverschlüsselten Kommunikation

Der Chaos Computer Club antwortet mit einem starken Statement auf die Bestrebungen diverser Politiker zur Einschränkung verschlüsselter Kommunikation und Daten:
Der CCC fordert daher ein striktes Verbot unverschlüsselter Kommunikation. Jedes Bit und jedes Byte, das von Providern transportiert und von Banken oder dem Finanzamt verarbeitet wird, muß verschlüsselt sein. Wer Daten seiner Kunden unverschlüsselt überträgt, archiviert und damit deren Sicherheit gefährdet, muß mit empfindlichen Strafen belegt werden. Und das nicht erst, wenn der Mißbrauch der Daten zufällig bekanntgeworden ist

Hier gehts zum vollständigen Text

Hier und jetzt

IMG_20150121_091733

Im “hier und jetzt” leben wird überschätzt. Eindeutig. So nett sich der Vorschlag anhört, er eignet sich hauptsächlich für den Sprüchekalender, den Notfalleinsatzplan und die Meditationsstunde.
Wer immer im “hier und jetzt” lebt verpasst was. Stehen uns nicht tausend Traum- und Phantasiewelten offen? Ist es nicht toll, ab und zu in Erinnerungen zu schwelgen? Sich Traumschlösser zu bauen, sie wieder abzureisen und neue herzuzaubern?
Macht es nicht so viel Freude, sich in der Literatur, im Museum oder im Konzert zeitweilig zu verlieren?
So viele Welten, so viele Wirklichkeiten, so viele Träume.

Schule des Lebens

Wenn ich das nur könnte

←Older