Journal03122018

“An deinem Anruf nimmt niemand teil.“
Wenigstens das Telefon ist kompromisslos ehrlich, täuscht keine Kommunikation vor. Facebook wird gar philosophisch und erinnert mich daran, dass es selten etwas nutzt recht zu haben, wenn man miteinander auskommen muss.
Trello erweist sich als Lebenshilfe-Werkzeug für Struktur-Junkies.
Mir war nie klar, dass ich in diese Kategorie gehöre.

Der Montagsblues geht nahtlos über in eine Regen-Unruhe.
Regnet es noch? Regnet es schon wieder?

Journal02122018

Den wichtigsten Tag des Jahres erlebt. Ein Höhepunkt mit Blick auf Vergangenheit und Zukunft. Der Ausblick macht Angst und schmerzt. Es gibt Wege, die kannst du nur ein einziges Mal gehen.

Es ist nicht die Zeit, um an Liebe zu sparen. Im Moment ist es angebracht, sie überall auszubreiten. Es ist genug für alle da.
In dieser schwierigen Lebenszeit beruhigt dieses Wissen.

Die Liebe ist das einzige, das sich vermehrt, wenn du es verteilst.

Journal30112018

Es regnet den ganzen Tag. Tropfen für Tropfen holt sich die Natur ihre Normalität zurück.
Grau in grau in grau liegt die Landschaft vor mir. Am letzten Tag hat der November gewagt, sein Gesicht zu zeigen.

Die Nebeln hangeln sich am Berg entlang.
Begrüßen mich.

Journal28112018

Den Lebensticker vermissen. Keine Ahnung, wie er von Neuem in Gang gesetzt wird. Die Zahlen laufen durch das Spruchband im Kopf.
Ungeprüft und ungefiltert.

Die Realität reichert sich gerne an: mit Verunsicherung und einem Stück Pustekuchen.

Journal27112018

Laune: besser, viel besser als gestern.
Es hat eine Weile gebraucht bis sich das üble Karma absetzte. Hoffentlich hat es einen neuen Wirt gefunden, der es sich so richtig verdiente.

Bei mir war es jedenfalls nicht gut gelitten.

Journal26112018

Komme nach einem anstrengenden Büro-Montag nach Hause und kann nur noch müde seufzend nicken.

Kathrin Passig schreibt im Merkur steile Thesen auf.
Sie enttarnt zum Beispiel das Märchen, dass wir uns alle gut verstehen würden, wenn wir uns doch nur genügend austauschen. Persönlich und herzlich.

Mein ganzer Arbeitstag war ein Beweis für ihre Theorie.
Im Getriebe knirscht es durchdringend. Zu viel persönliche Begegnung. Zu viel Beschäftigung im Detail. Zu viel Emotion.

Und weit und breit keine Sachebene zu finden.

So weit die Märchen tragen. Das könnte mein geheimes Lebensmotto werden.

Nein

Der Moment in dem ihr klar wurde, dass „Nein“ ein vollständiger Satz ist.

Journal24112018

Der Morgen begrüßt mich mit Nebel. Im zeitlich angesagtem Novembergewand.
Erleichtertes Aufatmen, denn der ständig blaue Himmel erinnert mich an düstere Wetterprognosen.
Die Weihnachtsbäume beanspruchen den öffentlichen Raum. Überwiegend unbeleuchtet.

Aber die Glimmer-Glitter-Weihnachts-Wunderwelt wird bald erstrahlen.

Sie hält sich bereit.

Meine Herzenslichter leuchten schon.

Reden über Geld

Was Macht macht

Mareice Kaiser spricht Kluges über Geld und Armut.

Journal21112018

Weg durch die Dünen bei bedecktem Himmel

Das Jahr wiegt schwer zum Ende hin. Stunde um Stunde, Tag um Tag packt das Leben ein Päckchen Last auf das Marschgepäck.

Wohin der Weg führt ahne ich. Wie weit er sich durch die Dünen schlängelt, weiß ich nicht.
Der Sand rieselt mir unter den Füssen davon.

Mir bleibt nur weiterzugehen.
Immer weiterzugehen.

Ich erahne das Ziel.